Cup Wertung Trossingen - Crosslauf-Serie in der Leichtathletikregion Süd

Landesoffene Crosslauf-Serie
Schwarzwald-Baar-Heuberg

Nur noch ...


bis zum Start in ?Unterkirnach?

Title
Direkt zum Seiteninhalt
Crosslauf-Serie
Bernd Müller
Südwestfoto

Cup Wertung Trossingen

Ergebnisse
26.01.2019 Cup-Wertung

42. Crosslauf-Serie Zollern-Schwarzwald

4. Lauf in Trossingen


2. Lauf, Ergebnisse Tailfingen

Leichtathletik Crosslauf-Serie Schwarzwald-Baar-Heuberg

4. Crosslauf in Trossingen

U16 und jünger starten durch

      

Eine Herausforderung für die Läuferinnen und Läufer sind die Pokale der Crosslauf-Serie Schwarzwald-Baar-Hegau. Es gilt an vier verschiedenen Tagen vier verschiedene Geländeprofile zu meistern, den unterschiedlichen Witterungsbedingungen zu trotzen und, gesund zu bleiben.

Von Bernd Müller

In dieser Crosslauf-Serie waren es 85 Läuferinnen und Läufer die mindesten bei drei Läufen die Ziellinie überquerten. Dabei gab es souveräne Siegerinnen und Sieger aber bei einigen Disziplinen entschied erst der vierte Lauf in Trossingen.
Ungewöhnlich: es gab mehrere Doppelplatzierungen. So belegten auf der Mittelstrecke M12 Tim Rodinger, FSV Schwenningen und Steven Steinmaier, LG Winterlingen mit jeweils 4 Punkten Platz eins. In der M14 konnte Luca Stepins, RSG Zollernalb mit einem mutigen Tempolauf in Trossingen noch mit Noah Hirt, TV Oberndorf gleichziehen. Beide haben in der Endabrechnung 4 Punkte.
Jonas Fischer, TSV Bisingen, hatte sicher im Vorfeld alle Möglichkeiten durchgerechnet, die für den Punkteendstand möglich wären. Die Erkenntnis, im schlechtesten Fall könnte Felix Becker, LG Winterlingen mit einem Sieg in Trossingen gleichziehen. Das tat dieser Nachwuchsläufer und somit können sich Jonas Fischer und Felix Beck gemeinsam über den goldenen Pokal freuen.
In der W14 war vor Trossingen am Pokalgewinn von Joelle Bernhardt, SG Schramberg nicht zu rütteln. Mit der optimalen Punktzahl von drei lag sie vor Pauline Armleder, TSV Rottweil (8 Punkte). Der engagierte Kampf um Platz drei endete damit, dass zwei Läuferinnen auf jeweils 10 Punkte kamen. Celine Mager vom TSV Rottweil und Ann-Kathrin Hellstern vom TV Weilstetten.
Die größten Teilnehmerzahlen gab es in den Altersklassen M50 und M55. In der M50 stand Dieter Förnbacher (4 Punkte), LT Unterkirnach, vor dem Finale in Trossingen bereits als Pokalsieger fest. Der Silberpokal ging an Christoph Bauer von der FSV Schwenningen (6 Punkte). Um Bronze entwickelte sich nochmals ein spannendes Laufduell bei dem Klaus Neipp, TG Trossingen, mit seinem vierten Platz noch auf dem Bronzepodest neben Michael Pohl, LG farbtex Nordschwarzwald, Platz nehmen durfte.
Für die Gesamtplatzierung gilt, die Idealpunktzahl für drei gewertete Läufe ist drei. Diese ergibt sich aus den Einzelplatzierten. Für den ersten Platz erhalten die Teilnehmer und Teilnehmerinnen einen Punkt, für Platz zwei 2 Punkte und so weiter.
Zurück zum Seiteninhalt